Grafikkarte

Die Grafikkarte enthält einen separaten Prozessor der auf die Aufgaben der 3D-Grafikanzeige zugeschnitten ist, und in vielen Fällen auch separaten Grafikarbeitsspeicher. Dadurch werden Spiele und 3D-CAD-Anwendungen beschleunigt und in ihrer Anzeige flüssiger.

Moderne Grafikprozessoren enthalten oft auch Erweiterungen die die Anzeige von Videodateien optimieren. Das hat allerdings keinen Einfluss auf die Bildqualität, sondern ermöglicht es nur, größere Videodateien abzuspielen als der Hauptprozessor schaffen könnte.

Grafikkarten erhöhen zwar drastisch die Grafikleistung eines Computers, für übliche Anwendungen sind sie allerdings nicht notwendig und verbrauchen unnötig viel Strom.
Daher enthalten moderne Hauptprozessoren in der Regel einen kleinen Grafikprozessor, der für Büroaufgaben, Wiedergabe von Filmen (bis Full-HD), 2D-Spiele und sogar für kleine 3D-Spiele ausreicht. Da diese sogenannte “integrierte” Grafiklösung Teil des Hauptprozessors ist, ist der Stromverbrauch deutlich geringer als mit einer separaten Grafikkarte und ermöglicht längere Akkulaufzeiten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0
    0
    Warenkorb Übersicht
    Ihr Warenkorb ist leerZurück zum Shop