Festplatte: SSD vs. HDD

Eine neue Entwicklung im Festspeicherbereich ist die sogenannte SSD (Solid-State Disk). SSDs können klassische Festplatten ersetzen und sind zu ihnen kompatibel, erreichen dabei aber erheblich höhere Datenübertragungsraten. Dadurch beschleunigen sich alle Vorgänge die Daten von der Festplatte benötigen, allen voran das Hoch- und Herunterfahren des Computers, das Starten von Programmen und das Öffnen großer Dateien. Auch Kopiervorgänge werden (falls das zweite Medium ähnliche Geschwindigkeiten erreicht) deutlich beschleunigt.

Ein weiterer Vorteil gegenüber klassischen Festplatten (basierend auf sehr schnell rotierenden Magnetscheiben) ist, dass SSDs erschütterungsunempfindlicher sind und damit das Ausfallrisiko reduzieren. Ein Nachteil von SSDs ist der höhere Preis pro Speichermenge.

Sowohl klassische Festplatten als auch SSDs können schlagartig oder schleichend Defekte zeigen, daher ist ein regelmäßiges Absichern der Daten auf ein externes Medium unerlässlich.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0
    0
    Warenkorb Übersicht
    Ihr Warenkorb ist leerZurück zum Shop